Was wir tun

Ein festes Fundament

Unsere Orientierung am christlichen Menschenbild nötigt nicht zu einer Erziehung zum Glauben. Sie ist aber die Basis, auf der unser fachlich fundiertes Erziehungsverständnis aufbaut. In Anlehnung an Prof. Dr. Martin Lechner vertreten wir einen religionssensiblen Erziehungsstil und respektieren dabei weltanschauliche Überzeugungen.

Wir versuchen allen jungen Menschen Orientierung, Halt und Sicherheit zu geben, dabei achten wir besonders auch die Würde des Einzelnen. Unter Berücksichtigung der individuellen Wesenzüge sowie von Talenten, Fähigkeiten und religiösen Überzeugungen wollen wir die Persönlichkeit der uns Anvertrauten stärken. Wir fördern und fordern sie in ihrer sozialen Kompetenz, Selbstbestimmung, Entscheidungsfähigkeit und zeigen ihnen, wie sie Verantwortung für sich sowie auch andere übernehmen.

Mit flexiblen Strukturen flexibel helfen

Wir verfolgen realistische Ziele, suchen nach Lösungen und orientieren uns an den Lebensumständen und Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und ihrer Eltern.
Selbst Konflikte sind ein befruchtender Bestandteil unserer Arbeit. Einer unserer Grundsätze ist es, sie offen, transparent und fair auszutragen, ohne dass sich der andere herabgesetzt oder ohnmächtig fühlt. Wir zeigen unseren Schutzbefohlenen und ihren Familien Lösungsansätze unter Hinweis auf ihre Ressourcen für ihre Probleme auf und helfen ihnen, mit Alltagsanforderungen angemessen umzugehen.

Beziehungsarbeit ist uns sehr wichtig. Sie soll dem jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich emotional selbst einzubringen und Verbindlichkeit zu erleben. Wir achten dabei in sensibler Weise die familiären Beziehungen und Bindungen.

Darüber hinaus bemühen wir uns, mit den Kindern und Jugendlichen ein stabiles Beziehungsnetz aufzubauen. Sollte der Einzelfall es erfordern, ziehen wir externe Fachdienste und Institutionen hinzu.
 
Auch wir entwickeln uns ständig weiter. Einerseits durch Beratung und Supervision untereinander, aber auch durch interne und externe Weiterbildung. Wir überprüfen unsere Arbeit im Sinne der Qualitätsentwicklung regelmäßig.